Region: Augsburg Stadt

Verstöße gegen Corona-Regeln: Polizei löst am Wochenende mehrere Partys auf

Immer wieder muss die Polizei Feierlichkeiten auflösen, zu denen sich größere Personengruppen trotz der derzeitigen Corona-Regeln treffen. Über eine Reihe von Vorfällen am vergangenen Wochenende schrieb die Polizei in ihrem Bericht.

So feierten sechs Personen aus verschiedenen Hausständen am Sonntagnachmittag in der Augsburger Innenstadt eine laute Party und konsumierten Marihuana.

In der Nacht auf Sonntag gegen 0.50 Uhr versammelten sich sieben Personen vor dem Glaspalast in Augsburg und tranken Alkohol.

Elf Personen trafen sich am Samstagabend um circa 22.30 Uhr an einer Waschanlage in Gersthofen. Und eine laute Gartenparty feierten ebenfalls am Samstagabend sechs Personen aus jeweils unterschiedlichen Haushalten in Diedorf.

Alle Personen werden nun bei der zuständigen Verfolgungsbehörde zur Anzeige gebracht und müssen mit einem entsprechenden Bußgeld rechnen. „Daher nochmals der Appell, sich an die bestehenden Regelungen zu halten, die Kontakte untereinander auf ein Minimum zu beschränken und dabei auch auf den Mindestabstand zu achten“, teilt die Polizei mit. Im Augsburger Stadtrat hatte der Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord erklärt, dass die Beamten künftig kein Auge zudrücken sollen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X