Region: Augsburg Stadt

Wütender 17-Jähriger tritt Außenspiegel von Polizeiauto ab

Zu einer dreisten Tat hat sich ein Jugendlicher in der Nacht auf Montag in Oberhausen hinreißen lassen. Nachdem die Polizei eine Gruppe Jugendlicher des Drei-Auen-Platzes verwiesen hatte, beschädigte ein 17-Jähriger einen Streifenwagen und versuchte zu flüchten. Nun darf er mit einer Anzeige und den Kosten für den beschädigten Außenspiegel rechnen.

In der Nacht auf Montag, kurz nach Mitternacht, wurde die Polizei wegen einer Ruhestörung, ausgehend von mehreren Jugendlichen, zum Drei-Auen-Platz gerufen. Nach Feststellung der Personalien und nach Erteilung von Platzverweisen hätten sich die Jugendlichen dann auch entfernt. Nur ein 17-Jähriger sei, so die Polizei, damit offenbar nicht ganz einverstanden gewesen. Denn als er in der Ahornerstraße an einem dort abgestellten Polizeifahrzeug vorbeikam, trat er mit dem Fuß den linken Außenspiegel ab. Anschließend sei er geflüchtet, hätte aber unmittelbar darauf von einer Streife gestellt und von einem Anwohner als Täter identifiziert werden können.

Der Schaden an dem Polizeifahrzeug dürfte sich laut Angaben der Polizei auf mehrere hundert Euro belaufen, die dem 17-Jährigen nun in Rechnung gestellt werden. Außerdem werde er wegen der Zerstörung des Außenspiegels angezeigt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X