#Faktenschaffen Mit den Stadtwerken Augsburg einfach nachhaltig

Wie ist ein umweltgerechtes Leben möglich? #Faktenschaffen bietet Lösungen für Alle

Beliebtes Fotoobjekt: Die „REHcycling"-Skulptur der Stadtwerke Augsburg (und bald im Gaswerk) setzt ein Zeichen für weniger Müll und mehr Nachhaltigkeit – im Sommer stand die Skulptur am Hochablass, jetzt ist sie im Gaswerk zu bestaunen.

- Anzeige - Saubere Luft, gesunde Böden, natürlich reines Trinkwasser – es gibt nichts Kostbareres. Doch eine unbelastete Natur ist nicht selbstverständlich. Der Raubbau am Regenwald, schwindende Ressourcen oder der Klimawandel, mit immer deutlicheren Auswirkungen auch bei uns, setzen der Erde zu.

Alle sind aufgerufen zu handeln, um den nächsten Generationen eine intakte Welt zu übergeben. Darum schaffen die Stadtwerke Augsburg (swa) Fakten: Straßenbahnen fahren mit reinem Öko-Strom aus heimischer Wasserkraft, die Biogas-Busflotte ist Deutschlands umweltfreundlichste, und für erstklassiges Trinkwasser kooperieren die swa mit Landwirten, die Äcker in Blühwiesen verwandeln.

Die swa machen ein umweltgerechtes Leben für Alle leicht – durch Öko-Strom, grünes Gas, umweltfreundliche Fernwärme und nachhaltige Mobilität mit Bus, Tram, Carsharing und Rad.

Und so arbeiten sie Tag für Tag an der Zukunft: Eine Power-to-Gas-Anlage erzeugt als die erste Deutschlands in einer Bestands-Wohnanlage synthetisches Erdgas aus Sonnenenergie. Im Biomasse-Heizkraftwerk entstehen klimaneutral Strom und Wärme aus Holzhackschnitzeln. Damit das hervorragende Augsburger Trinkwasser für Alle ein reiner Genuss bleibt, engagieren sich die swa mit dem Forstamt, dem Amt für Grünordnung und dem Augsburger Landschaftspflegeverband für Wasserschutz im Siebentischwald. Von dort kommt das Trinkwasser – eines der besten in Europa – für rund 350.000 Menschen in Augsburg und der Region.

Die swa haben mit den Bürger*innen schon viel erreicht für eine nachhaltige Stadt und Region. Doch es gibt noch viele Herausforderungen. Darauf möchte die vier Meter hohe „REHcycling"-Skulptur hinweisen, die im Sommer am Hochablass aufgebaut war und jetzt eine dauerhafte Bleibe im Gaswerk gefunden hat. Die Plastik ist ein sichtbarer Denkanstoß aus Plastikmüll, den Schüler*innen im Trinkwasserschutzgebiet gesammelt haben. Sie ist ein Zeichen für weniger Müll, mehr Rücksicht auf die Umwelt und für mehr Nachhaltigkeit. Wie die swa zusammen mit den Bürger*innen für die Nachhaltig in Stadt und Region arbeiten, ist unter #Faktenschaffen (oder auf der Internetseite sw-augsburg.de/faktenschaffen) zu finden.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
2 Wochen 6 Stunden
Erntedank
3 Wochen 1 Tag
Erntedank
3 Wochen 2 Tage
Streifzug durch das schöne Augsburg
3 Wochen 3 Tage
Erntedank
3 Wochen 4 Tage


X