Augsburg International e.V. offerierte seinen Mitgliedern nach langer Pause ein neues kulturelles Programm

Frauenstadtplan

Starke Frauen gab es immer schon – auch in Augsburg war die Frauen-Power“ früher und auch heute“ angesagt

Augsburg International e.V. offerierte seinen Mitgliedern nach langer Pause ein neues kulturelles Programm

 

Der Verein Augsburg International e.V. musste nach dem Lockdown – Corona bedingt - wie alle anderen auch – seine sämtlichen Aktivitäten canceln. Nun geht es langsam wieder aufwärts, die Corona-Beschränkungen werden nach und nach gelockert; das kulturelle Leben darf wieder starten. Daher war es erfreulicherweise wieder möglich, dass der Verein AI seinen Mitgliedern ein neues Programm anbieten kann. Vorerst mit Führungen, die im Freien stattfinden. Das Vorstandsmitglied Heike Abend-Sadeh konnte die Interessierten mit einer spannenden Führung – starke Frauen in Augsburg – von der „Augsburger Puppenkiste beginnend“ bis zu „Pauli kocht“ auf den Spuren von Frauen, die eine wichtige Rolle in und für Augsburg spielten bzw. in der heutigen Zeit spielen, begeistern.

 

Hinter herausragenden Männern stehen in der Regel starke Frauen, so auch beim Gründer der Augsburger Puppenkiste Walter Oehmichen, seine Frau Rose Oehmichen und ihrer Tochter Hannelore. Nach vielen interessanten Details und Anekdoten aus dem Leben von Rose Oehmichen ging es weiter mit der heiligen Afra (Krypta St. Ulrich und Namensgeberin des Diözesanmuseums). Afra soll in der Krypta Sankt Ulrich und Afra liegen, diese soll genau an der Stelle dieser frühen Kirche, die zerstört wurde, stehen. In der Bartholomäus-Kapelle von Sankt Ulrich und Afra wird ein Sarkophag gezeigt, der 1064 im Jahr der Heiligsprechung Afras gefunden wurde und die angebrannten Gebeine der Heiligen enthalten soll.

Dann folgten weitere berühmte Augsburger Frauen (Anna Jacobäa Fugger und viele andere) in der Oberstadt bis zur „ersten Bürgermeisterin der Stadt Augsburg – Eva Weber“ Oberbürgermeisterin seit dem 01.05.2020.

 

Die Frauen Power Führung folgte dann weiteren historisch interessanten Persönlichkeiten aus der Altstadt – Bsp. Emilie und Frida Forster (Stifterinnen des Augsburger Stadtbads als eines der ersten Volksbäder in Bayern) und ganz zum Schluss als Kontrast die moderne Power Frau, der Startup Gründerin Anja Licht im „Pauli kocht“. Anja stellte sich und ihr Unternehmen persönlich vor. Am Mauerberg gibt es in ihrem Geschäft eine große Auswahl an ausgefallenen Gewürzen und Gewürzmischungen, sowie Nussmusen und Power-Riegeln. Praktisches und witziges Zubehör für daheim und unterwegs.

 

Die ausführliche Darstellung der Power Frauen durch Heike Abend-Sadeh endete nach über zwei Stunden mit sehr viel Hintergrundinformationen und die Teilnehmerinnen sowie auch Teilnehmer waren überrascht, was sie über Augsburger Persönlichkeiten erfahren hatten.

Es gibt/gab übrigens einen Frauen-Stadtplan, es gibt ein Frauen-Lexikon und es gibt einen Frauen-Geschichtskreis in Augsburg. Im Fugger und Welser-Erlebnismuseum gibt es eine Sonderführung „Die Frauen der Fugger und Welser“ und die mit Augsburg International angebotene Führung kann man jederzeit bei Heike Abend-Sadeh/ Gästeführerin in Augsburg/Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch auch buchen.

 

Ein spannender Nachmittag und ein erfreulicher Ausblick auf weitere Augsburg International e.V. Aktivitäten in der nächsten Zeit stehen an.

 

Augsburg International e.V. unter folgendem Link: https://www.augsburg-international.de/

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kinopremiere der Deuter "Becoming a Guide …
17 Stunden 10 Minuten
Stempflesee / Siebentischwald
1 Tag 23 Stunden
Wildwiese Bürgerwald Hammerschmiede
1 Tag 23 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 18 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 18 Stunden


X