Fenster zum Hof gesucht: "Freie Szenen" kommen zum Publikum nachhause

Beim Friedensfest 2019 trafen sich die Teilnehmer am Theater-Walk "Freie Szenen" vor der Stadtmetzg in der Augsburger Altstadt. 2020 gibt es angepasst an die Pandemie-Vorgaben eine Version, bei der das Publikum zuhause bleibt und das Theater vom heimischen Fenster aus beobachtet werden kann.

Die Friedenstafel ist für 2020 abgesagt, aber das Kulturprogramm zum Friedensfest soll in reduzierter und abgewandelter Form stattfinden. Zum Beispiel ist eine kreative Weiterentwicklung des Theater-Walks "Freie Szenen" geplant: Während Akteure der freien Theaterszene im vergangenen Jahr Räume in der Altstadt bespielten, wollen sie 2020 unter dem Titel "#Rituale" direkt vor die Haustür des Publikums kommen.

Der Hinterhof soll so zur Bühne werden, das Fenster und der Balkon zum Logenplatz. Hausgemeinschaften, die Lust auf Theater haben und einen Hof als Spielort anbieten möchten, können sich ab sofort per E-Mail an friedensstadt[at]augsburg[dot]de bewerben. Kosten entstehen keine, Spenden als Alternative zum Eintritt sind erlaubt.

Gesucht werden Hinterhöfe im Augsburger Stadtgebiet mit circa 50 Quadratmetern Spielfläche und ohne Straßenlärm. Die Theateraufführungen sind für den 4. und 5. Juli geplant und zwar nachmittags bis abends, spätestens bis 22 Uhr. Die Dauer der Aufführungen wird circa 30 Minuten sein.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 12 Stunden
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
3 Tage 12 Stunden
Versteck beim Gewitter!
4 Tage 2 Stunden
Auf einem Bein
4 Tage 2 Stunden
Auf einem Bein
6 Tage 16 Stunden

Die nächsten Termine



X