Die Gewinner des Augsburger Pop-Preises "Roy" stehen fest

Die Preisträger des Augsburger Pop-Preises "Roy" wurden nun online bekanntgegeben.

Vielfalt, Kreativität, Innovation und Musik-Gemeinschaft waren auch in diesem Jahr Thema beim Augsburger Pop-Preis "Roy". Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung nun online statt.

Die "Ballonfabrik – Fabrik Unique" ist, so Laudator Manfred Hörr, eine der wichtigsten Spielstätten in Augsburg, die „seit mehr als zehn Jahren mit ehrenamtlichem Engagement eine große Lücke im Spektrum der hiesigen Kulturlandschaft schließt“. Auch bundesweit wird die Arbeit des selbstverwalteten Kulturzentrums anerkannt, so ist die Ballonfabrik zuletzt auch mit einem „Backstage Club Award“ für ihre Nachwuchsarbeit ausgezeichnet worden. Die Vielfalt des Programms wie auch des Publikums würdigte Hörr ebenso wie die Offenheit und Barrierefreiheit des Clubs. Die Ballonfabrik erhält neben dem Roy ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro.

In der Kategorie „Newcomer / Nachwuchs“ erhielt die 19-jährige R’n’B-Sängerin "Lienne" dank ihrer "einzigartigen, kräftigen Stimme" den Preis. Auch die emotionale wie politische Botschaft der Texte rund um Gleichberechtigung, Weiblichkeit und kriegerische Auseinandersetzungen weltweit beeindruckte die Jury. Übergeben wird der Roy an die Nachwuchskünstlerin im Rahmen ihres Konzerts am 15. August im "11er Biergarten" am Rosenaustadion.

„Programmmacher des Jahres" ist das Projekt „KaraUke Augsburg", das seit neun Monaten Ukulele-Begeisterte zusammenbringt. Nicht die Musikalität stehe im Vordergrund, sondern der Spaß am gemeinsamen Musizieren. Ehrenamtlich und mit Leidenschaft wurde das Projekt von Benjamin Rademann, Michael Dannhauer und Jakob Mader ins Leben gerufen. Die 1000 Euro Preisgeld fließen direkt in das Projekt und die Anschaffung neuer Leih-Instrumente.

Roy Bianco, Die Abbrunzati Boys, Ralph Rubin, Eisensepp, Blechkofler und Bungo Jonas sind die „Künstler des Jahres“. Mit ihrem Italo-Schlager-Pop würden die sechs Musiker nach Ansicht der Jury ein ganzes Lebensgefühl verkörpern, das sie wie kaum eine andere Band bundesweit auf die Bühnen bringen.

Die Bekanntgabe des Preisträgers in der Kategorie „Herausragende Leistungen“ wird coronabedingt noch aufgeschoben. "Die Würdigung des Lebenswerks soll nicht nur mit einer persönlichen Übergabe verbunden werden, sondern auch mit Überraschungsmoment", teilt die Stadt Augsburg mit. Daher wird der Preisträger später im Jahr bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu den Gewinnern finden sich unter www.augsburg.de/roy (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
2 Tage 13 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
2 Tage 15 Stunden
Wasserrad
6 Tage 42 Minuten
Morgenrot am 23er
6 Tage 44 Minuten
800px- …
1 Woche 5 Tage


X