Zu hohe Corona-Zahlen: Light Nights 2020 werden nun doch verschoben

Wegen der steigenden Corona-Zahlen werden die Light Nights verschoben. Als neuer Termin ist Januar angesetzt.

Wegen der steigenden Covid-19-Fallzahlen und den damit verbundenen Einschränkungen können die Light Nights vom 23. bis 25. Oktober nicht wie geplant stattfinden. Das teilt das Stadtmarketing mit. Die Light Nights werden auf Ende Januar verschoben.

Als Freiluft-Lichtkunstausstellung mit abgestimmten Hygienekonzept sei eine Durchführung der Light Nights an diesem Wochenende möglich gewesen, so der Veranstalter "Augsburg Marketing". Jedoch sei die Stimmungslage der Bevölkerung ausschlaggebend. „Wir verstehen, dass viele Menschen jetzt sehr verunsichert sind. Für uns ist es in erster Linie wichtig, dass die Leute sich bei den Light Nights sicher und wohl fühlen – und das können wir trotz unseres Sicherheits- und Hygienekonzepts nicht mehr gewährleisten, denn leider hält sich nicht jeder an diese Regeln und Vorgaben. Zusammen mit den beteiligten Lichtkünstlern und Technikern bedauern wir dies sehr, hoffen aber, dass das der richtige Schritt für alle ist“, erklärt Ekkehard Schmölz von Augsburg Marketing.

Als neues Datum für die Light Nights ist Ende Januar vorgesehen, abhängig von der Entwicklung in den nächsten Monaten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X