Kunst, die (sich) berührt

„BERÜHRUNGSPUNKTE – Keramik und Malerei“ ist der mehrdeutige Titel der Ausstellung von Roswitha Brandt und Alexandra Vollbracht, die am 19. und 20. September von 14.00 – 21.00 Uhr in der Galerie des Künstlerhauses Antonspfründe, Dominikanergasse 3, in Augsburg eröffnet wird.

 

Die beiden kulturell engagierten Künstlerinnen, die gerade erst in der Augsburger Altstadt die Freiluftausstellung „Kunstspaziergang“ organisiert haben, zeigen hier ausschließlich ihre eigenen Werke. Dazu erhalten die Besucher der Ausstellung auch einen Einblick in das Töpferatelier von Roswitha Brandt und den reizvollen Innenhof des traditionsreichen Künstlerhauses Antonspfründe. Dieses mehrere hundert Jahre alte Gebäude, das sich über einen Hang entlang des Butzenbergle bis zum Hunoldsberg hinunter in die Altstadt erstreckt, beherbergt seit nunmehr 55 Jahren Künstlerateliers und Werkstätten.

 

In ihrer Ausstellung zeigen Alexandra Vollbracht und Roswitha Brandt ihre aktuellen Werke, die sich in Material und Farbgebung erstaunlich ähnlich sind. Verwendet die Keramikerin Brandt für ihre Arbeiten Ton, Glasur, Engoben und Oxide, teilweise in Raku-Technik, so sind es bei der Malerin Vollbracht aktuell Kalkputz, Steinmehle, Pigmente und weitere Materialien, die sich auf Holzuntergründen zu Bildern vereinen. Dabei entstehen bei beiden Künstlerinnen sowohl gegenständliche als auch abstrakte Werke mit vielfältigen Strukturen und lebhaften Farbgebungen.

 

Der Titel „BERÜHRUNGSPUNKTE“ bezieht sich jedoch nicht allein auf die Ähnlichkeiten zwischen den Exponaten, diese sollen durch ihre jeweilige Thematik und ihren visuellen Ausdruck auch den Betrachter berühren. Bei den gezeigten Arbeiten bleibt meist Raum für individuelle Interpretation, auch unterschiedliche persönliche Emotionen sollen hier ausgelöst werden.

 

Weitere Öffnungszeiten der Ausstellung sind 1. bis 11. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, jeweils 14.00 – 21.00 Uhr. Zu diesen Zeiten, und natürlich auch am Eröffnungswochenende im September, ist meist zumindest eine der beiden Künstlerinnen anwesend und steht gerne für Erläuterungen und Gespräche zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 1 Tag
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 2 Tage
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
2 Wochen 4 Stunden
Wege gehen
2 Wochen 1 Tag
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 4 Tage


X