Kunstspaziergang in der Altstadt bezieht Glaskultursäulen mit ein

Beiträge zum Kunstspaziergang in den Glaskultursäulen in der Augsburger Innenstadt

Seit dem vergangenen Freitag ist die Ausstellung Kunstspaziergang noch um einige Werke reicher. In den acht Glaskultursäulen in der Augsburger Innenstadt präsentieren zwei der teilnehmenden Künstlerinnen weitere Werke. Die Fotografin und Kulturpädagogin Ingrid Alsmann zeigt mit ihren sechs Plakaten die zwölf Künstler hinter den Werken, indem sie jeweils zwei Gesichtshälften zu einem Porträt kombiniert. Die beiden Bilder der Malerin und Kunsttherapeutin Mona Schafitel, auch bekannt als Artland-Organisatorin, ziehen durch ihre farbkräftige Expressivität den Blick auf sich.

Vielfältige Kunstobjekte in der Altstadt laden zum Spaziergang ein

Bereits seit Anfang Juni ausgestellt sind die Kunstwerke in der Altstadt. Bei St. Ursula entdeckt man einen aus Weidenruten geflochtenen überdimensionalen Kopf von Peter Mayer und Edith Mühldorfer. Am Mittleren Lech tummeln sich an und im Kanal ein kunstvolles Keramik-Wasserspiel von Roswitha Brandt und Lucie Wiedemann, mehrere Holzskulpturen von Sascha Kempter, und die originelle Fahrradinstallation von Marcus J. Frank. Die farbenfrohen Porträtfotos von Ingrid Alsmann in Kombination mit Blumenkästen rufen Passanten dazu auf, nicht nur die Blumen zu pflegen, sondern auch die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Ein Stück weiter befinden sich über dem Kanal Schaukästen mit Werken von Roswitha Brandt und Lucie Wiedemann, darunter zeigt Simon Flutura digitale Skizzen, die in der Zeit des Corona-Shutdowns entstanden sind. Am Vorderen Lech stehen dann Farbe und Malerei im Mittelpunkt: an Alexandra Vollbrachts großformatiges Bild „Wasserwelt“ schließen sich vier weitere Arbeiten von Mona Schafitel an.

Auch beim Einkaufsbummel gibt es viel zu entdecken

So zeigen Claudia Mari von Audilé und Roswitha Brandt korrespondierende Malerei und Keramik in Rot bei Leder Aigner. Weitere Keramiken zieren die Auslagen vom Tölzer Kasladen und dem griechischen Lebensmittelhändler Meraky sowie Friseur Ilias in der Pfladergasse. Objektkästen von Lucie Wiedemann werden präsentiert von Schmuck Larsen, Skulpturen aus Stein von Gerhard Ruff findet man bei Geschenke Ganzenmüller, und Ertls Bittersüß wird durch die Bilder von Alexandra Vollbracht noch bunter. Viele der Werke in den angrenzenden Läden kann man aber auch außerhalb der Geschäftszeiten im Schaufenster bewundern.

Zu sehen sind alle Werke der von Stadt Augsburg und Arno Buchegger-Stiftung geförderten Ausstellung noch bis zum 30. Juli.

Weitere Informationen und Fotos finden Sie auf der Ausstellungsseite https://www.eingebrandt.info/wordpress/kunstspaziergang/

 

 

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
2 Tage 1 Stunde
Licht+Schatten.
3 Tage 16 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
6 Tage 16 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
6 Tage 17 Stunden
Wasserrad
1 Woche 3 Tage


X