Region: Augsburg Stadt

Neu! Die Mediathek des Augsburger Staatstheaters

von LeserReporter Staatstheater Augsburg

Das Staatstheater Augsburg bietet als neuen Service eine Mediathek auf seiner Homepage an. Im Pay-per-View-Verfahren können damit orts- und zeitunabhängig Aufzeichnungen von Inszenierungen angesehen werden. Den Anfang machen ab Freitag, dem 11.12.20 das Ballett »Winterreise« und ein Videoprojekt zu »Bovary, ein Fall von Schwärmerei«. Auch das Weihnachtskonzert der Augsburger Philharmoniker wird in diesem Jahr (ausschließlich) in der Mediathek präsentiert.

 

»Winterreise« feierte am 31.10.20 seine digitale Premiere – vor mehr als 5000 Zuschauer:innen auf der ganzen Welt. Auf vielfachen Publikumswunsch hin ist die Aufzeichnung des Streams nun in der Mediathek des Staatstheaters abrufbar. Die uraufgeführte Choreografie von Ballettdirektor Ricardo Fernando zur Musik von Franz Schubert (Bearbeitung: Hans Zender) ist eine »Mischung aus neoklassischem und zeitgenössischem Stil mit überraschenden, witzigen und erfreuenden Details«, so die Kritikerin Sylvia Schreiber auf BR Klassik.

 

Eine deutschsprachige Erstaufführung war Hausregisseurin Nicole Schneiderbauers Inszenierung von »Bovary, ein Fall von Schwärmerei« in der Saison 2019/20. Die an der Inszenierung beteiligte Augsburger Videokünstlerin Stefanie Sixt hat exklusiv für die Mediathek des Staatstheaters ein Videoprojekt geschaffen, in dem sie sich dem Stoff über eine weitere ästhetische Ebene nähert. Ein Hybrid aus Performance, Schauspiel, Choreografie und Videokunst.

 

»Winterreise« und »Bovary, ein Fall von Schwärmerei« sind ab Freitag, dem 11.12.20 unter www.staatstheater-augsburg.de/mediathek im Pay-per-View-Verfahren verfügbar. Am 17.12.20 folgt das Weihnachtskonzert der Augsburger Philharmoniker (separate Meldung hierzu folgt in Kürze).

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X