Premiere via Livestream: Theater überträgt Ballett-Uraufführung von "Winterreise" im Internet

"Winterreise" lautet der Titel des Stücks, das am Samstag am Augsburger Staatstheater Premiere feiert. Wegen Corona kann die Vorstellung nicht im Martini-Park stattfinden und wird stattdessen als Livestream im Internet übertragen.

Die für kommenden Samstag geplante Premiere von Ricardo Fernandos Choreografie »Winterreise« kann nicht vor Live-Publikum im Augsburger Martini-Park stattfinden. Das teilt das Staatstheater Augsburg nun mit. "Die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossene Maßnahme, bei Theatervorstellungen nur noch 50 Zuschauer zuzulassen, macht einen sinnvollen und wirtschaftlich vertretbaren Spielbetrieb in unserer großen Spielstätte unmöglich", erklärt Intendant André Bücker. Um die lange erwartete erste Ballett-Premiere seit dem Lockdown, für die das 18-köpfige Ensemble monatelang unter erschwerten Bedingungen geprobt hat, dennoch für möglichst viele Zuschauer erlebbar zu machen, will das Theater nun auf die Übertragung per Live-Stream ins Internet setzen.

 Zur geplanten Premierenzeit wird daher am Samstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr auf der Homepage www.staatstheater-augsburg.de eine Live-Übertragung der Vorstellung aus dem Martini-Park zu sehen sein - kostenlos und auch für all die Ballett-Fans einsehbar, die keine Karten mehr bekommen hatten.

Zeitgleich zur Übertragung auf der Homepage wird erstmals auch über die Streaming-Plattform Twitch ausgestrahlt. Die Besonderheit dabei sei, dass über einen zusätzlichen Bild- und Tonkanal ein direkter Austausch zwischen dem Theater und der Community dieser Streaming-Plattform möglich ist, schreibt das Staatstheater. Tina Lorenz, Projektleiterin für Digitale Entwicklung, sieht die Premiere von "Winterreise" via Twitch als Möglichkeit, mit einer ganz neuen Zielgruppe zu interagieren. Los geht es auch dort um 19.30 Uhr unter www.twitch.tv/staatstheateraugsburg, moderiert von Tina Lorenz und mit Live-Kommentierung von Dramaturgin Vera Gertz.

Die für Samstag, 7. November, geplante Vorstellung von "Winterreise" muss ebenfalls entfallen. Ein zweites Streaming ist nicht geplant, denn: "Wir hoffen sehr, wenigstens zu einem späteren Zeitpunkt vor Live-Publikum im Martini-Park auftreten zu können", so Ballett-Direktor Ricardo Fernando.

Bereits erworbene Tickets für den 31. Oktober und 7. November werden automatisch zurückerstattet. Der Besucherservice will dazu Kontakt mit den betroffenen Kunden aufnehmen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X