Region: Augsburg Stadt

Bunte Figuren aus Ofenrohren: Schülerinnen gestalten Kunst am Vogeltor

Bunte Figuren aus Ofenrohren schmücken jetzt die Fläche vor dem Umspannwerk am Vogeltor. Sie sind Teil des Urban Gardening Projekts der Stadtwerke mit der Realschule St. Ursula.

Am Vogeltor bringen Schülerinnen der Realschule St. Ursula Farbe ins graue Herbstwetter. Neben die Hochbeete aus dem gemeinsamen Urban-Gardening-Projekt der Stadtwerke Augsburg und St. Ursula haben sich jetzt bunte Figuren aus Ofenrohren gesellt. Sie sind das Ergebnis eines Kunstprojekts der Ganztagsklasse 5a der Mädchenrealschule. „Gerade jetzt in der Coronazeit war das Projekt eine schöne Bereicherung, da ganz viele Hobbys weggefallen sind“, sagt Biologie-Lehrerin Sonja Dorn.

Gemeinsam etwas gestalten und der Kreativität freien Lauf lassen, das war das Ziel des Kunstprojekts. „Wir konnten einfach draufloslegen, ohne Anweisungen“, erzählt eine Schülerin. „Und das Ergebnis ist wirklich toll geworden.“ Grundlage für die Figuren sind Ofenrohre, die die Schülerinnen in bunten Farben bemalt haben. Lustige Gesichter und Haare aus Grünpflanzen und Blumen lassen sie zum Leben erwecken. Seit wenigen Tagen schmücken die Ofenrohr-Figuren nun die Fläche neben dem Umspannwerk am Vogeltor.

Biologie-Lehrerin Sonja Dorn leitet das Urban-Gardening-Projekt an der Realschule bereits seit mehreren Jahren. Unterstützt wird das Projekt durch die Stadtwerke. „Mit dem Urban Gardening-Projekt wollen wir gemeinsam mit Schulklassen Plätze verschönern, wie beispielsweise mit Hochbeeten die Wiese vor dem Umspannwerk am Vogeltor“, erklärt Stadtwerke-Projektleiter Thomas Hosemann. „Damit werden die Plätze aufgewertet und bekommen eine freundliche Ausstrahlung. Außerdem wollen wir Vandalismus, beispielsweise durch Graffiti am Umspannwerk, entgegenwirken.“ (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X