Corona: 121 Neuinfektionen und zwei neue Todesfälle – in Augsburg gelten verschärfte Regeln

Maskenpflicht gilt in Augsburg im Bereich Innenstadt – mit Fuggerstraße, Grottenau, Ludwigstraße, Leonhardsberg, Oberer Graben, Willy-Brandt-Platz, Forsterstraße, Milchberg, Maximilianstraße, Hallstraße, Königsplatz, Bahnhofstraße, Viktoriastraße, Bahnhofsvorplatz – sowie in der Pferseer Straße, Augsburger Straße, Friedberger Straße, Hochzoller Straße, Bismarckstraße, Bürgermeister-Aurnhammer-Straße, Neuburger Straße/Blücherstraße, Ulmer Straße, Helmut-Haller-Platz, Oberbürgermeister-Dreifuß-Straße, Hoher Weg bis Dom und vom Leonhardsberg bis zum Jakober-Tor-Platz. Darüber hinaus beidseitig der Wertach, beidseitig des Lechs und am Kuhsee – außer bei der individuellen Sportausübung, zum Beispiel beim Joggen – und auf allen öffentlichen Spielplätzen.

In Augsburg bleibt die Anzahl der Corona-Neuinfektionen hoch. 121 neue Covid-19-Fälle meldet die Stadt am Freitag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 250,7. Ab Freitag, 21 Uhr, gelten die neuen Maßnahmen.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 747 Corona-Neuinfektionen in Augsburg gemeldet. Das entspricht aktuell etwa 250,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Augsburg bleibt damit Corona-Hotspot. Insgesamt hat das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie nun 2.676 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.

Zwei neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19

20 Personen sind inzwischen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Beim 19. und 20. Todesfall handle es sich um einen 78-jährigen und einen 91-jährigen Patienten, berichtet die Stadt Augsburg am Freitag.

Verschärfte Maßnahmen in Augsburg ab Freitagabend

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen in Augsburg gelten die bundes- und bayernweit angekündigten Maßnahmen im Stadtgebiet bereits ab dem heutigen Freitag, 30. Oktober, 21 Uhr. Zudem gibt es folgende drei Sonderregelungen in Augsburg, die ebenfalls am Freitagabend in Kraft treten: Erweiterte Maskenpflicht im Stadtgebiet, Alkohol-Konsum-Verbot von 21 bis 6 Uhr im gesamten öffentlichen Raum, Pflicht von Desinfektionsmittelspendern am Eingang für Einzelhandelsbetriebe und öffentliche Einrichtungen.

An diesen Orten und Straßen gilt die Maskenpflicht

Die Maskenpflicht gilt laut Allgemeinverfügung der Stadt Augsburg im Bereich Innenstadt – mit Fuggerstraße, Grottenau, Ludwigstraße, Leonhardsberg, Oberer Graben, Willy-Brandt-Platz, Forsterstraße, Milchberg, Maximilianstraße, Hallstraße, Königsplatz, Bahnhofstraße, Viktoriastraße, Bahnhofsvorplatz – sowie in der Pferseer Straße, Augsburger Straße, Friedberger Straße, Hochzoller Straße, Bismarckstraße, Bürgermeister-Aurnhammer-Straße, Neuburger Straße/Blücherstraße, Ulmer Straße, Helmut-Haller-Platz, Oberbürgermeister-Dreifuß-Straße, Hoher Weg bis Dom und vom Leonhardsberg bis zum Jakober-Tor-Platz. Darüber hinaus beidseitig der Wertach, beidseitig des Lechs und am Kuhsee – außer bei der individuellen Sportausübung, zum Beispiel beim Joggen – und auf allen öffentlichen Spielplätzen.

Eine Übersicht über alle geltenden Regeln sowie Karten zu den Bereichen der Maskenpflicht gibt es auf der Homepage der Stadt. Für Fragen rund um das Coronavirus hat die Stadt Augsburg die Rufnummer 0821 324-4444 eingerichtet. Aufgrund der steigenden Anrufzahlen seien nun die Servicezeiten erweitert worden, so die Stadt. Die Corona-Hotline ist ab sofort montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 15 Uhr erreichbar.

Zudem teilt die Stadt Augsburg am Freitag noch mit, dass das EDV-System im Gesundheitsamt "mit dem Ziel, die Daten effizienter aufzubereiten", umgestellt werde. Aufgrund dieser Umstellung könne voraussichtlich für die kommenden zwei Wochen keine tagesaktuelle Information über die Anzahl der Covid-19-Genesenen gegeben werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X