Corona-Inzidenz in Augsburg steigt auf 256: Stadt informiert am Nachmittag über Maßnahmen

Obwohl in Augsburger bereits verschärfte Regeln galten, steigen die Infektionszahlen weiter an.

Wie will die Augsburger Stadtregierung gegen die weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen im Stadtgebiet angehen? Am Donnerstagmorgen lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert nun bei über 256. Nachdem auf Bundes- und Landesebene für den November bereits einschneidende Maßnahmen beschlossen wurden, will jetzt auch Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber darüber informieren, welche möglichen weiteren Regeln künftig in Augsburg gelten sollen. Ab 16 Uhr hat die Stadt eine Pressekonferenz angekündigt, die auch live im Internet übertragen wird.

Söder kann sich früheren Lockdown in Augsburg "gut vorstellen"

In der Pressekonferenz wird es wohl um die aktuelle Lage in Augsburg gehen, sowie darum, wie das Virus in den kommenden Wochen wieder eingedämmt werden soll. Die Pressekonferenz beginnt im Anschluss an die Stadtratssitzung, die aufgrund der vielen Infektionszahlen bereits in ihrer Notbesetzung mit wenigen Vertretern pro Partei stattfindet.

Am frühen Nachmittag sagte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz in München bereits, er könne sich gut vorstellen, dass in Augsburg bereits vor dem 2. November ein Lockdown in Kraft tritt. Er sei mit der Oberbürgermeisterin regelmäßig in Kontakt und glaube, dass die Stadt sich "alle erdenkliche Mühe" gebe, die hohen Infektionszahlen wieder zu senken.

Weiterer Todesfall in Augsburg

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg meldete am Donnerstag 174 neue Corona-Infektionen. Bei 139 dieser Fälle ist die Infektionsquelle bislang noch unbekannt. Auch ein weiterer Todesfall muss vermeldet werden. Bei dem nun insgesamt 18. in Augsburg in Folge einer Covid-Erkrankung Verstorbenen handelt es sich laut Angaben der Stadt um einen männlichen Patienten, der im Jahr 1946 geboren wurde. Augsburg erreicht inzwischen einen Inzidenzwert von 256,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Insgesamt hat das Gesundheitsamt in Augsburg 2555 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. 1395 Personen gelten als genesen, 1142 sind aktuell infiziert.

Aufgrund der Neuinfektionen wurden zudem Quarantänemaßnahmen für weitere Schulklassen und Kita-Gruppen angeordnet. Betroffene Einrichtungen sind unter anderem das Gymnasium Maria Stern, die St.-Ursula-Realschule, die Löweneck-Mittelschule, die Berufsschule IV, die Birkenau-Grundschule sowie die Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor.

Die Pressekonferenz zum künftigen Vorgehen wird ab 16 Uhr auf dem Facebook-Kanal der Stadt Augsburg und auf www.augsburg.de gestreamt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X