Corona-Situation in Augsburg: 134 Neuinfektionen bestätigt – 7-Tage-Inzidenz bei 193,6

In Augsburg liegt die 7-Tage-Inzidenz am Samstag bei 193,6.

Für das Stadtgebiet Augsburg hat das Gesundheitsamt am Samstag 134 neue Corona-Infektionsfälle gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 193,6 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Schulklassen an mehreren Augsburger Schulen sind von Quarantänemaßnahmen betroffen.

Wie die Stadt Augsburg am Samstag informiert, habe das Gesundheitsamt von Freitag auf Samstag 134 neue Corona-Infektionen registriert. Bei 116 Personen ist die Infektionsquelle (noch) unbekannt, 18 Infektionen wurden bei Kontaktpersonen bestätigter Covid-19-Fälle nachgewiesen.

Ampelphase "Dunkelrot"

In den vergangenen sieben Tagen wurden 577 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht aktuell etwa 193,6 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Damit liegt die 7-Tage-Inzidenz in Augsburg weiterhin deutlich über 100. Es gelten somit verschärfte Schutzmaßnahmen im Stadtgebiet.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt in Augsburg 2063 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. 1316 Personen gelten als genesen, 730 sind aktuell infiziert, 17 Personen sind verstorben.

Weitere Schulklassen von Quarantänemaßnahmen betroffen

Aufgrund der Neuinfektionen wurden Quarantänemaßnahmen für weitere Schulen und eine Kindertageseinrichtung angeordnet. Betroffene Schulen sind unter anderem das Holbein-Gymnasium, die Franz-von-Assisi-Schule, die Kerschensteiner Mittelschule, die Firnhaberau Mittelschule sowie die Goethe Mittelschule. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X