Region: Augsburg Stadt

Corona Augsburg Zahlen Coronavirus: Aktuell 48 Neuinfektionen in Augsburg – welche Regeln ab Montag gelten

Die Stadt Augsburg vermeldet am Donnerstag 48 Corona-Infektionen.

Die Stadt Augsburg hat am Donnerstagmorgen 48 neue Corona-Fälle im Stadtgebiet bestätigt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun laut dem Robert-Koch-Institut bei 130,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner, die Stadt Augsburg kommt nach Berechnungen auf eine Inzidenz von 141,3 – ein Rückgang im Vergleich zum Vortag.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg seit Beginn der Pandemie 10.145 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. 9072 Personen gelten als genesen, 859 sind aktuell infiziert, 214 Personen sind verstorben. Am Donnerstag ist somit kein neuer Todesfall zu verzeichnen.

Kontaktbeschränkungen werden ausgeweitet

Die Stadt Augsburg hat angekündigt, die von Bund und Freistaat beschlossenen zusätzlichen Maßnahmen nach der Veröffentlichung der neuen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in der Augsburger Allgemeinverfügung umzusetzen. Voraussichtlich werde dies zum Ende der Woche erfolgen, damit die Regeln ab Montag in Kraft treten können. Mit der neuen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird der Lockdown mit seinen bisherigen Regelungen bis zum 31. Januar verlängert. Außerdem treten zusätzliche Regeln in Kraft.

So werden die Kontaktbeschränkungen ausgeweitet. Private Treffen sind nun nur noch mit einer Person zusätzlich zum eigenen Hausstand erlaubt. Gezählt werden dazu nun auch Kinder unter 14 Jahren, die bislang von den Beschränkungen nicht betroffen waren. Ausnahmen gibt es für die private Betreuung von Kindern aus höchstens zwei Hausständen durch eine fest gewählte Kontaktfamilie in der Familie oder Nachbarschaft.

Zusätzlich müssen nun alle Betriebskantinen für den Verzehr vor Ort geschlossen werden. Zulässig bleibt die Abgabe von Speisen und Getränken zur Mitnahme.

Eine weitere Verschärfung tritt in Augsburg aktuell nicht in Kraft: Erst ab einer Inzidenz von 200 würde eine Bewegungseinschränkung gelten, die touristische Tagesausflüge auf den Umkreis von 15 Kilometern außerhalb es Stadtgebiets beschränken würde. Nicht betroffen sind davon etwa der Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, oder der Besuch von Verwandten oder Lebenspartnern. Da die Inzidenz in Augsburg inzwischen wieder unter 200 liegt, gilt diese Einschränkung vorerst nicht.

Eine leichte Lockerung gibt es in Bayern beim Einkaufen: Das Abholen von online bestellter Ware im Einzelhandel vor Ort wird unter Hygienevorschriften wieder erlaubt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X