Coronavirus in Augsburg: Drei weitere Todesfälle, Inzidenzwert sinkt leicht

(Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg ist am Sonntag leicht zurückgegangen. Sie liegt nun bei 340,6. Am Freitag hatte die Stadt einen Inzidenzwert von 357,4 vermeldet. Allerdings sind im Stadtgebiet drei weitere Todesfälle zu verzeichnen.

365 neue Covid-19-Fälle vermeldete die Stadt am Sonntag. 217 der Infektionen seien am Freitag, 148 am Samstag erfasst worden. In den vergangenen sieben Tagen wurden somit nun 1015 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht etwa 340,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Das Gesundheitsamt hat auch drei weitere Todesfälle und damit insgesamt 32 Todesfälle von mit dem Virus infizierten Patienten im Stadtgebiet bestätigt. Es handle sich bei den neuesten Fällen um zwei weibliche Patientinnen der Jahrgänge 1931 und 1933 sowie einen männlichen Patienten des Jahrgangs 1936.

Aufgrund der Neuinfektionen wurden auch Quarantänemaßnahmen für weitere Schulklassen und Bildungseinrichtungen angeordnet. Betroffen sind unter anderem die Centerville-Mittelschule sowie das Gymnasium und die Fachakademie Maria Stern und die Kita Johann-Strauß-Straße. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
Beitrag von LeserReporter: Ignaz Kocsner
09. November 2020 - 06:10

Warum darf man nicht erfahren, wie alt die Corona Toden sind?
Wird das absichtlich verheimlicht?
Keine Informationen, ob die Verstorbenen Krank oder Voererkrankt waren.

Beitrag von: Markus Höck
09. November 2020 - 10:20

Lieber Ignaz Kocsner, wenn Sie den Artikel lesen, werden Sie sehen, dass darin die Geburtsjahrgänge der drei Verstorbenen sehr wohl Erwähnung finden. Über Vorerkrankungen können wir nur berichten, wenn uns die Gesundheitsämter entsprechend informieren. 

 


X