Region: Augsburg Stadt

Coronavirus in Augsburg: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt am Freitag auf 248

Die Corona-Inzidenz ist in Augsburg am Freitag gesunken.

Die Stadt Augsburg bestätigt am Freitagmorgen 133 Corona-Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt damit im Vergleich zum Vortag zum ersten mal seit Längerem deutlich - von 262,8 auf 248 Infektionen pro 100 000 Einwohner.

Die Stadt vermeldet außerdem einen weiteren Todesfall in Verbindung mit Covid-19. Es handle sich bei dem Verstorbenen um einen Patienten mit Geburtsjahr 1945. In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 739 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich 7209 Augsburger mit dem Virus infiziert. Davon gelten aktuell 5530 als genesen und 1593 als noch infiziert. 86 Personen sind verstorben.

Aufgrund der Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt Quarantänemaßnahmen für weitere Schulen und Kitas veranlasst. Betroffene Einrichtungen sind unter anderem die Luitpold-Grundschule, die Kerschensteiner Grund- und Mittelschule, die Berufsschulen 4 und 6, die Centerville-Mittelschule, das Rudolf-Diesel-Gymnasium, die Kita Schleiermacherstraße und die Kita Remshartgäßchen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X