Coronavirus: Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg nun bei 151,3

In Augsburg wurden am Donnerstag weitere 77 Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus gemeldet.

Für das Stadtgebiet Augsburg meldet das Gesundheitsamt am Donnerstag 77 neue Corona-Infektionsfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 151,3 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Schulklassen an mehreren Augsburger Schulen sind von Quarantänemaßnahmen betroffen.

Wie die Stadt Augsburg am Donnerstag informiert, habe das Gesundheitsamt von Mittwoch auf Donnerstag 77 neue Corona-Infektionen registriert. Bei 61 Bürgern sei die Infektionsquelle bisher noch nicht bekannt, 16 Neuinfektionen sind auf bereits bestätigte Fälle zurückzuführen.

Da man in den vergangenen sieben Tagen 451 neue Infektionen verzeichnete, steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 151,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Bisher wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 1790 Infektionen mit SARS-CoV-2 bestätigt. Davon sind derzeit 1258 Personen bereits wieder genesen und 17 Personen verstorben. Somit gelten aktuell noch 515 Personen als infiziert.

Weitere Schulklassen von Quarantänemaßnahmen betroffen

Aufgrund der Neuinfektionen wurden, so die Mitteilung der Stadt weiter, Quarantänemaßnahmen für sechs Schulklassen und eine Kindertageseinrichtung angeordnet. Betroffene Schulen sind aktuell die Ulrichschule, das Jakob-Fugger-Gymnasium, die Berufsschule I und IV sowie die Goethe-Mittelschule. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X