Stadt Augsburg ordnet Quarantäne für das Anker-Zentrum an

Das städtische Gesundheitsamt Augsburg hatte am vergangenen Sonntag festgestellt, dass sich zwei Bewohner des Behördenzentrums in der Aindlinger Str. 16 mit dem Coronavirus angesteckt haben (Symbolbild),

Nach mehreren Corona-Infektionsfällen im Behördenzentrum sind alle Bewohner und die Beschäftigten getestet worden. Nun ordnet die Stadt für das Behördenzentrum des Anker-Schwaben Quarantäne an. Die Anordnung gilt bis 23. September.

Für alle Bewohnerinnen und Bewohner in den zentralen Aufnahmestellen für Asylbewerber in Augsburg, in der Steinerne Furt 75 und in der Aindlinger Straße 16, hat die Stadt Augsburg eine Quarantäne bis 23. September angeordnet. „Die Maßnahme dient dem Schutz der Menschen in den Unterkünften und soll eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern“, wird Gesundheitsreferent Reiner Erben in einer Mitteilung der Stadt Augsburg zitiert.

Das städtische Gesundheitsamt Augsburg hatte am vergangenen Sonntag festgestellt, dass sich zwei Bewohner des Behördenzentrums in der Aindlinger Str. 16 mit dem Coronavirus angesteckt haben. Sie waren dort am 1. September aufgenommen und auf Corona getestet worden. „Nachdem in der Zeit zwischen Testung und Testergebnis einige Bewohner aus dem Behördenzentrum in die Einrichtung Steinerne Furt 75 verlegt worden sind, musste auch für diesen Standort Quarantäne angeordnet werden“, begründet Erben das Vorgehen.

Da am Mittwoch für drei weitere Bewohner positive Testergebnisse eingetroffen sind, sei die zunächst bis zum 21. September angeordnete Quarantäne um zwei weitere Tage verlängert worden. Alle positiv getesteten Personen seien sofort isoliert und von der Regierung von Schwaben in die eigens für diesen Zweck hergerichtete Quarantäneeinrichtung in der Inninger Unterkunftsdependance verlegt worden. Mit Unterstützung der Regierung von Schwaben ermittelte Kontaktpersonen wurden im Isolierbereich der Unterkunftsdependance Kobelweg untergebracht. Sie verbringen dort 14 Tage in Quarantäne, bis ein erneuter Corona-Abstrich belegt, dass sie sich nicht angesteckt haben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 18 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 1 Stunde
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Tage
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X