Zwölf Eschen im Olympiapark werden gefällt

Zwölf Bäume im Olympiapark am Eiskanal müssen gefällt werden.

Die Stadt Augsburg hat im Zuge einer Baumkontrolle im Olympiapark am Eiskanal auf dem Grünstreifen am Lech einige erkrankte Bäume identifiziert.

Es handelt sich um zwölf Eschen mit geringem Stammdurchmesser, die auf einer Wegstrecke von etwa 400 Metern stehen und unter Eschentriebsterben leiden. "Von ihnen geht eine Gefahr durch Baumsturz sowie herabfallende Äste aus", teilt die Stadt mit. Die betroffenen Bäume stehen angrenzend zum Weg Richtung Hochablass. Da sie im „Wildwuchsbereich“ verwurzelt sind und ausreichend Vegetation vorhanden ist, sind Ersatzbepflanzungen für den Grünstreifen nicht erforderlich. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X