Stadt Augsburg richtet Bürgerbeirat zur Corona-Krise ein

Ein Beirat aus Bürgern, Stadtrat und Stadtverwaltung soll künftig über die Corona-Maßnahmen diskutieren.

Die Stadt Augsburg will nun einen Beirat aus Bürgern und Mitgliedern des Stadtrats und der Stadtverwaltung einrichten, der eine Diskussion über die Herausforderung der Corona-Krise zwischen der Stadt und den Bürgern ermöglichen soll. Die Stadt will hierfür zehn Teilnehmer auswählen, die repräsentativ für die Augsburger Bevölkerung sind.

Die Pandemie stelle seit Monaten eine extrem Herausforderung für das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben dar, begründet die Stadt diese Idee. Zwar würden die Bürger über jeden Schritt in der Corona-Krise umfassend informiert, dennoch tauchten oft offene Fragen auf oder es blieben Ideen aus Sicht der Bürger unberücksichtigt. "Dies führt zu einer teilweise ablehnenden Haltung gegenüber den erforderlichen Corona-Regelungen", sagt Oberbürgermeisterin Eva Weber. Der Bürgerbeirat soll Abhilfe schaffen.

Die Gruppe von zehn Augsburgern soll sich mit Experten aus der Verwaltung und Politik vernetzen und damit eine "demokratische Diskussion zu den Corona-bedingten Herausforderungen auf Bürgerebene eröffnen", so die Stadt. Es bestehe auch die Gelegenheit, gemeinsam die Herausforderungen der Pandemie zu besprechen und Lösungen zu entwickeln, solange diese demokratisch erarbeitet und tragfähig sind.

Der Bürgerbeirat mit insgesamt 21 Teilnehmern soll künftig einmal im Monat tagen und sich aus zehn Augsburger Bürgern, Oberbürgermeisterin Eva Weber und fünf Mitgliedern des Stadtrates sowie fünf Mitarbeitern und Experten aus der Stadtverwaltung zusammensetzen.

Die Teilnehmer sollen durch ein Losverfahren, jedoch auf der Grundlage festgelegter Kriterien, als repräsentativer Querschnitt Augsburgs ermittelt werden. Wer sich für einen Platz im Beirat interessiert, muss über 14 Jahre alt sein und unter der E-Mail buergerbeiratcorona[at]augsburg[dot]de einen Vorschlag einreichen, welche Maßnahmen er gegen Corona als sinnvoll erachtet. Die Sitzungen sollen dann wenn möglich, unter Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen, persönlich stattfinden. Sie sollen außerdem auch live auf Facebook übertragen werden.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Herbstsammlung
5 Tage 58 Minuten
Erntedank
1 Woche 6 Tage
Erntedank
2 Wochen 7 Stunden
Streifzug durch das schöne Augsburg
2 Wochen 1 Tag
Erntedank
2 Wochen 2 Tage


X