FC Augsburg verliert 1:3 in Leverkusen

Der FC Augsburg hat das Montagabendspiel der Fußball-Bundesliga mit 1:3 bei Bayer 04 Leverkusen verloren.

Nachdem die Hausherren bereits in der 15. Spielminute durch einen verwandelten Elfmeter von Lucas Alario in Führung gingen, erzielten die Gäste aus Augsburg mit Daniel Caligiuri kurz nach der Halbzeitpause (51. Minute) den Ausgleichstreffer. Die Werkself hatte mit 67 Prozent Ballbesitz klar mehr Spielanteile als die Mannschaft von Heiko Herrlich und ging in der 74. Spielminute abermals durch Alario in Führung. Kurz vor Abpfiff wollte sich der FCA zumindest einen Punkt sichern und Torhüter Rafal Gikiewicz verließ für einen Eckball seinen Kasten.

Das nutzten die Spieler von Bayer Leverkusen aus und brachten einen weiten Ball vor das Tor der Augsburger. Moussa Daiby war am schnellsten und schob den Ball ins leere Tor zum 3:1-Endstand ein.

Damit liegt der FC Augsburg mit sieben Zählern auf dem elften Tabellenplatz und trifft am kommenden Samstag auf Mainz 05, die mit Null Punkten auf dem Konto das Schlusslicht der Bundesliga sind. (pb)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X