Region: Augsburg Stadt

FCA unterliegt in Hoffenheim mit 1:3

Zum Abschluss des zehnten Spieltags der Fußballbundesliga war der FC Augsburg zu Gast in Hoffenheim. Vor der Partie belegten die Augsburger mit zwölf Zählern auf dem Konto den zehnten Tabellenplatz, die Hausherren hatten bis dato drei Punkte weniger gesammelt und waren nur auf Rang 13.

Dass die Hoffenheimer gegen Augsburg wichtige Punkte in der Tabelle gutmachen wollten, machte die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß schnell klar. Mit der ersten Torchance ging die TSG in der 17. Spielminute durch ein Kopfballtor von Florian Grillitsch in Führung.

Augsburg war bis zu diesem Treffer etwa auf Augenhöhe, überließ dem Gegner dann jedoch weitgehend das Spielgeschehen, so dass es den Anschein hatte, als ob das 2:0 nur eine Frage der Zeit wäre. Wie aus dem Nichts gelang dem FCA dann in der 31. Minute der Ausgleichstreffer. Nach einer guten Flanke von Michael Gregoritsch in den Strafraum setzte sich Daniel Caligiuri gegen seinen Gegenspieler durch und köpfte zum 1:1-Ausgleich ein.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts überrumpelten die Hoffenheimer ihre Gäste dann allerdings und sorgten durch den zweiten Treffer von Grillitsch (46. Minute) und einem Tor von Ihlas Bebou (50. Minute) zum 3:1 für die Vorentscheidung.

Im weiteren Spielverlauf ließ Hoffenheim nichts anbrennen und sicherte sich verdient drei Punkte und rückte damit auf Tebellenrang zehn vor. Der FC Augsburg rutschte auf Platz Elf ab und empfängt am Sonntag um 15.30 Uhr mit Schalke 04 das Schlusslicht der Tabelle. (pb)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X