Fieber messen am Stadion-Eingang: FCA trifft Vorkehrungen für Liga-Fortführung

FCA-Manager Stefan Reuter und Jannis Zimmer, Projektleiter EPS Vertriebs GmbH, die die Maßnahme umsetzt.

Wenn die Politik ihr finales Go gibt, dürfte sehr bald der Ball in der Fußball-Bundesliga wieder rollen. Der FC Augsburg hat bereits Vorkehrungen getroffen.

Am Eingang ins Hauptgebäude der WWK-Arena wurde nun eine thermische Lösung zur schnellen Messung der Körpertemperatur installiert. Damit werde "beim Betreten des Stadions die menschliche Temperatur gemessen", erklärt der FCA in einer Pressemitteilung. Dies erfolge "sehr schnell, drei Personen können pro Sekunden gemessen werden, kontaktlos aus einer Entfernung von bis zu drei Metern und ist mit einer Toleranz von maximal plus oder minus 0,3 Grad sehr genau", so der Verein weiter.

Mit der Messung soll Fieber, als eines der häufigsten Symptome der Krankheit Covid-19, frühzeitig erkannt werden, um dann gegebenenfalls weitere Direktmaßnahmen ergreifen zu können.

Derartige Systeme zur Messung der Körpertemperatur dürften laut ASTM (American Society for Testing and Materials) eine Abweichung von 0,3 Grad nicht überschreiten, da sonst keine offizielle und exakte Fiebermessung vorliege. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
27 Minuten 17 Sekunden
Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
15 Stunden 59 Minuten
Kornblumen ....
2 Tage 8 Stunden
Roter Mohn ....
2 Tage 12 Stunden
Kornblumen ....
2 Tage 12 Stunden

Die nächsten Termine



X