Jäger erschießt entlaufene Kuh bei Binswangen

Eine entlaufene Kuh ist in der Nacht auf Mittwoch von einem Jäger erschossen worden.

Eine entlaufene Kuh bei Binswangen hat seit acht Tagen ihren Besitzer auf Trab gehalten. Damit sie keine Gefahr darstellt, ist sie von einem Jäger in der Nacht auf Mittwoch erschossen worden.

Mit Helfern und Lockmitteln wurde über eine Woche lang versucht, das Tier wieder einzufangen. Die Kuh zeigte sich laut Polizei mehrmals im Bereich Binswangen in den angrenzenden Wäldern, verschwand allerdings immer wieder. Alle Versuche, das Tier lebend einzufangen, seien gescheitert.

"Schließlich hatte man sich dazu durchgerungen, das entlaufene Tier durch einen Jäger erschießen zu lassen, bevor es zu einer Gefahr für Spaziergänger und den Straßenverkehr wurde", teilt die Polizeiinspektion Dillingen mit. In der Nacht auf Mittwoch wurde die Kuh schließlich im Waldbereich bei Binswangen von einem Jäger nach Rücksprache mit dem Besitzer erschossen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 3 Stunden
Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 19 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 11 Stunden
Roter Mohn ....
3 Tage 15 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 15 Stunden


X