A8: Unfallursache Aquaplaning

Ein Autofahrer hat sich bei einem Unfall auf der A8 am Mittwochabend leicht verletzt. Der 44-Jährige war mit seinem Auto auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs und geriet bei nasser Fahrbahn und Starkregen bei, laut der Polizei, nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern.

Er schleuderte kurz vor der Anschlussstelle Burgau aufgrund von Aquaplaning zunächst in die rechten Leitplanken und danach gegen die Betonleitwand auf der linken Seite. Der Wagen blieb letztlich quer auf dem linken Fahrstreifen stehen. Die Feuerwehren aus Burgau und Zusmarshausen sicherten den Verkehr ab und halfen an der Unfallstelle. Den Gesamtschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 28.000 Euro an. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
1 Tag 14 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
1 Tag 14 Stunden
Sechsfleck Widderchen.
2 Tage 21 Stunden
Sechsfleck Widderchen.
2 Tage 23 Stunden
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
5 Tage 20 Stunden

Die nächsten Termine



X