62-Jähriger schwer verletzt: Radler fährt bei rot über die Ampel und wird von Auto erfasst

(Symbolbild) Ein 62-jähriger Radfahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er fuhr bei rot über die Ampel.

Ein 62-jähriger Radfahrer ist am Mittwochabend in der Innenstadt bei rot über die Ampel gefahren und von einem Auto erfasst worden.

Der Radler fuhr nach Angaben der Polizei um 21.30 Uhr die Baumgartnerstraße in Richtung Inverness-Allee entlang. Zur gleichen Zeit war ein 72-jähriger Autofahrer auf der Inverness-Allee in Richtung Lechhausen unterwegs. An der Kreuzung der Inverness-Allee mit der Baumgartnerstraße kam es zur Kollision.

Nach dem Zusammenstoß war der 62-Jährige vor Ort nicht ansprechbar und wurde mit schweren Kopf- und Wirbelverletzungen ins Uniklinikum gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Mehrere Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass der dunkel gekleidete Radfahrer ohne Licht und bei roter Ampel über die Kreuzung fuhr, während der Autofahrer freie Fahrt hatte. Da der 62-Jährige eine Tasche mit etlichen alkoholischen Getränken bei sich hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Am Fahrrad und Auto entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren Hundert Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Abendhimmel
1 Stunde 45 Minuten
Sonnenuntergang
1 Stunde 46 Minuten
Horgau und Horgauergreut
6 Stunden 20 Minuten
Sonnenuntergang auf dem Land
6 Stunden 25 Minuten
In aller Frühe sind die Krokusse noch geschlossen.
6 Stunden 26 Minuten


X