Badegast findet Handgranate am Schwansee

Einen großen Schreck dürfte ein Badegast am Dienstag in Schwangau gehabt haben, als er beim Baden im Schwansee eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckte. Der Gast, der sich nicht sicher war, was genau er gefunden hatte, reagierte jedoch genau richtig und informierte die Polizei.

Ein Badegast entdeckte am Dienstagmittag im Schwansee eine Handgranate. Da er nicht wusste, um was es sich dabei handelt, rief er die Polizei. Der Bereich um die Granate herum wurde zunächst abgesperrt. Hinzugezogene Spezialisten konnten allerdings nach kurzer Zeit Entwarnung geben.

Bei der Granate handelt es sich laut Angaben der Polizei um eine „Eihandgranate 39“, die vermutlich aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs stamme. Auch der Brennzünder sei bereits entfernt gewesen und die Granate damit handhabungssicher. Die Granate konnte von den Beamten am Einsatzort sicher entfernt werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Sechsfleck Widderchen.
1 Stunde 30 Minuten
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
2 Tage 22 Stunden
Licht+Schatten.
4 Tage 12 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
1 Woche 13 Stunden
VERLOSUNG: 3x2 Tickets für Festkonzert im …
1 Woche 14 Stunden


X