„Corona Hausreinigungen“: Verdächtige Männer in Neusäß unterwegs

Die Polizei warnt vor mutmaßlichen Betrügern.

Von zwei verdächtigen Männern, die in Neusäß-Steppach unterwegs waren, berichtet die Gersthofer Polizei. Im Kofferraum hatten die beiden größere Mengen an Desinfektionsmitteln, Schutzanzügen und Masken dabei. Und sie führten Angebotsschreiben zur „Corona Hausreinigung“ mit sich.

Die beiden Männer, die durch die Straße liefen und dabei in jedes Grundstück sahen, fielen einem Bewohner in der Kolpingstraße in Steppach gegen 10 Uhr am Dienstag auf. Auf dem Weg zum Einsatzort kamen der Streife der Gersthofer Polizei die beiden in ihrem Auto entgegen.

Bei der Kontrolle wurde auch das Auto unter die Lupe genommen. Die Beamten stellten im Kofferraum größere Mengen an Desinfektionsmitteln, Schutzanzügen und Masken fest. Weiter hatten die beiden Angebotsschreiben zur „Corona Hausreinigung“ dabei.

Auf Nachfrage erklärten die Männer, 33 und 60 Jahre alt, sie bräuchten die Gegenstände lediglich für private Zwecke.

Die Polizei Gersthofen frägt nun, ob besagte Männer an Wohnhäusern und Wohnungen klingelten und anboten, „Corona Hausreinigungen“ in betrügerischer Absicht durchzuführen? Sind bereits „Desinfektionen von Haushalten“ gegen Bezahlung durchgeführt worden? Hinweise an die Polizei sind unter Telefon 0821/323-1810 erbeten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
1 Tag 1 Stunde
Blacky
3 Tage 13 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
3 Tage 20 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
3 Tage 20 Stunden
Magnolienblüte nach Kälteeinbruch
5 Tage 6 Stunden


X