Doppelt so schnell wie erlaubt: Augsburger fährt 199 Stundenkilometer mit zwei Kleinkindern im Auto

Die Polizei musste einen Raser stoppen.

Polizei stoppt E-Klasse-Limousine mit 199 Stundenkilometern auf der Bundestraße.

Einen 39-Jährigen Raser hat die Verkehrspolizei Donauwörth am Samstag auf der B 16 Höhe Rain gestoppt. Der Augsburger war mit 199 Stundenkilometern fast exakt doppelt so schnell unterwegs wie in diesem Bereich erlaubt.

Die Beamten der Verkehrspolizei maßen die Geschwindigkeit der E-Klasse-Limousine des 39-Jährigen gegen 13 Uhr. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit heftete sich daraufhin eine Streife an den Mercedes und stoppte diesen letztendlich. Im Auto saßen neben dem 39-Jährigen auch dessen Ehefrau und zwei Kleinkinder auf der Rücksitzbank.

Fahrverbot und Geldstrafe

Den 39-Jährigen erwarten nun neben einem vierteljährigen Fahrverbot ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro und zwei Punkte im Fahreignungsregister. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
1 Tag 19 Stunden
Kirschbaumblüte
3 Tage 20 Stunden
Blacky
6 Tage 9 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
6 Tage 15 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
6 Tage 15 Stunden


X