Gewaltverbrecher entkommt aus Psychiatrie in Günzburg

Der Gesuchte konnte inzwischen wieder gefunden werden. Das Fahndungsfoto haben wir zum Schutz der Persönlichkeitsrechte deshalb wieder entfernt.

Update: Der Gesuchte konnte inzwischen wieder aufgefunden werden. Die Fahndungsbilder und die Personenbeschreibung haben wir deshalb aus Gründen des Persönlichkeitsrechts wieder entfernt.

Öffentlichkeitsfahndung nach entwichenem Forensik-Patienten: Die Kripo Neu-Ulm bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem Gewaltverbrecher. Der Mann könnte sich inzwischen womöglich auch im Landkreis Augsburg, insbesondere im Bereich Langweid am Lech, oder im Allgäu aufhalten.

Wie die Polizei mitteilt, kehrte am gestrigen Dienstag ein in der Forensik des BKH Günzburg untergebrachter Mann nach einem genehmigten Ausgang nicht mehr in die psychiatrische Einrichtung zurück. Er verließ das Gelände des BKH Günzburg am Dienstag gegen 8 Uhr. Er hätte am Nachmittag zurück im Bezirkskrankenhaus sein müssen, erschien jedoch nicht.

Der 57-Jährige sei aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses im Bezirkskrankenhaus Günzburg untergebracht. Ihm werden unter anderem schwere Gewaltdelikte und Eigentumsdelikte zur Last gelegt. Bisherige Fahndungsmaßnahmen erbrachten keinen Erfolg.

Die Spur des Gesuchten verliert sich am Morgen des 19. Mai am Günzburger Bahnhof. Mögliche Hinwendungsorte des Mannes sind laut Polizei insbesondere das Allgäu (Bereich Lindenberg) und Berlin. Auch den Landkreis Augsburg und speziell Langweid nennt die Polizei Schwaben-Nord. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 3 Stunden
Gablingen von einer Wiese aus betrachtet.
1 Tag 19 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 11 Stunden
Roter Mohn ....
3 Tage 15 Stunden
Kornblumen ....
3 Tage 15 Stunden


X