Polizei zieht betrunkene Fahrer aus dem Verkehr

Auch an diesem Wochenende kam es im Stadtgebiet wieder zu Trunkenheitsdelikten. Hier beschäftigten die betrunkenen Verkehrsteilnehmer die Polizei besonders.

Am Samstagmorgen, gegen 3.30 Uhr, ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass ein offenbar betrunkener Autofahrer im Bereich der Donauwörther Straße unterwegs sei. Eine Streifenbesatzung konnte einen 24-jährigen Ford-Fahrer dann tatsächlich in besagter Straße sichten und kontrollieren.

Ein Alkoholtest bei ihm ergab laut Polizei einen Wert von über 1,6 Promille. Als er deswegen zur Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht werden sollte, sperrte er sich dagegen und musste gefesselt werden. Außerdem fielen in diesem Zusammenhang auch noch diverse Beleidigungen gegen die Beamten, weshalb der 24-Jährige nun wegen aller in Frage kommender Delikte angezeigt wird.

In einem weiteren Fall in Lechhausen, der sich ebenfalls in der Nacht auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, zutrug, wurde ein E-Scooter-Fahrer in der Neuburger Straße auf dem Radweg fahrend festgestellt. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 30-Jährigen fest.

Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
13 Stunden 15 Minuten
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
13 Stunden 16 Minuten
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 19 Stunden
Sechsfleck Widderchen.
1 Tag 22 Stunden
Kritik an "heidnischen" Elementen: Wem …
4 Tage 19 Stunden


X