Polizistin rettet vier Wochen altes Baby aus Auto

Glück im Unglück hatte eine junge Mutter am Donnerstag in Sonthofen. Sie hatte versehentlich ihre kleine Tochter samt Autoschlüssel in ihrem Auto eingeschlossen. Doch kurz darauf kam ihr eine Polizistin außer Dienst zu Hilfe.

Eine 20-jährige Mutter hatte am Donnerstagvormittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Rudolf-Diesel-Straße in Sonthofen versehentlich ihre knapp vier Wochen alte Tochter im Fahrzeug, samt dazugehörendem Fahrzeugschlüssel eingesperrt. Als das Baby anfing zu schreien und die Mutter erfolglos versuchte das Fahrzeug zu öffnen, eilte ihr eine nicht im Dienst befindliche Polizeibeamtin zur Seite, um die sichtlich nervöser werdende Frau zu unterstützen und sie zu beruhigen.

Die Beamtin organisierte einen Nothammer und schlug damit eine Scheibe des Fahrzeuges ein. Bei der anschließenden Öffnung der Türe erlitt die Helferin laut Bericht der Polizei leichte Schnittverletzungen am Mittelfinger der rechten Hand. Im Anschluss wurden Mutter und Tochter vorsichtshalber vom hinzugerufenen Rettungsdienst gesundheitlich überprüft und im Anschluss beschwerdefrei entlassen.

Die verletzte Helferin begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Um den beschädigten Wagen kümmerte sich dann der ebenfalls hinzugerufene Vater und Ehemann. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Kinopremiere der Deuter "Becoming a Guide …
17 Stunden 23 Minuten
Stempflesee / Siebentischwald
2 Tage 1 Minute
Wildwiese Bürgerwald Hammerschmiede
2 Tage 3 Minuten
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 18 Stunden
FC Augsburg Frauen und Mädchen mit ihren Trainern …
5 Tage 18 Stunden


X