StVO-Novelle: Über 100 Fahrverbote bei Kontrollen seit Mittwoch

Geschwindigkeitskontrollen im Zeitraum von Mittwoch, 27. Mai, bis Montag, 1. Juni, ergaben laut Polizei wieder viele, zum Teil erhebliche, Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Durch die seit 28. April diesen Jahres geltende Novelle der Straßenverkehrsordnung ergab sich nun eine hohe Zahl an Fahrverboten.

Mit 175 km/h bei erlaubten 100

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Augsburg mitteilt, wurden in den vergangenen Tagen an verschiedenen Stellen Geschwindigkeitsmessungen im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord durchgeführt. Hierbei wurden erneut viele Verstöße gegen die geltenden Höchstgeschwindigkeiten festgestellt. Den gemessenen Spitzenwert gab die Polizei mit 96 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 50 Stundenkilometern an, bei erlaubten 60 Kilometern pro Stunde waren es 116 und bei erlaubten 100 lag die höchste Messung bei ganzen 175 Kilometern pro Stunde.

Polizei verweist auf Höchstgeschwindigkeit

Auch aufgrund der Neuerungen in der StVO, die seit Ende April gelten, soll es hierbei zu deutlich mehr Fahrverboten gekommen sein. Die Gesamtzahl der zu erwartenden Fahrverbote liege im Zeitraum zwischen dem 27. Mai und dem 1. Juni im dreistelligen Bereich. Die meisten Fahrverbote, nämlich 84, sollen auf der B17 im Bereich Stadtbergen verzeichnet worden sein. Daher bittet die Polizei alle Verkehrsteilnehmer erneut darum, insbesondere auf die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten, sowie die Abstände zu anderen Verkehrsteilnehmern zu achten, um Anzeigen und Fahrverboten vorzubeugen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
1 Woche 6 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
1 Woche 12 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 5 Tage
Wege gehen
2 Wochen 5 Stunden
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 3 Tage


X