Überfall an der City-Galerie: Unbekannte bedrohen 14-jährige Schüler mit Messer

(Symbolbild).

Ein Überfall hat sich an der Augsburger City-Galerie ereignet. Die Kripo sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, habe sich der Überfall auf zwei 14-Jährige bereits am Samstagabend ereignet. Gegen 19.15 Uhr hätten die Jugendlichen die City-Galerie am Willy-Brandt-Platz verlassen und seien auf dem dort angrenzenden Fußweg in Richtung Nagahama-Allee gelaufen.

Dort wurden sie laut Polizei von zwei jungen Männern angesprochen. Die beiden Unbekannten hielten den Schülern ein Messer vor und forderten von ihnen Geld und ihre Handys. Zudem durchsuchten sie die beiden Jugendlichen nach Wertsachen. Nachdem einer der beiden 14-Jährigen sein Handy und Bargeld herausgab, flüchtete der andere 14-Jährige in Richtung Vogelmauer. Die beiden Unbekannten flüchteten im Anschluss in Richtung Nagahama-Allee.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt: ungefähr 18 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. "Sie hatten ein orientalisches Aussehen, sprachen schwäbisch und waren beide Raucher", schreibt die Polizei. Unbekannter eins habe kurze Haare und einen Oberlippenbart gehabt und eine schwarze Winterjacke, darunter einen schwarzen Hoodie, und eine schwarze Sporthose mit weißem Nike-Emblem an der Seite getragen. Er habe das Messer geführt. Der zweite habe einen Backen- und Kinnbart gehabt und eine schwarze Daunenjacke und einen Hoodie mit grauer Kapuze getragen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Wann können wir wieder die Weiche Richtung …
1 Tag 16 Stunden
Osterglocken .....
1 Tag 16 Stunden
Osterglocken .....
1 Tag 17 Stunden
Kirschbaumblüte
5 Tage 21 Stunden
Kirschbaumblüte
1 Woche 22 Stunden


X