86-jährige Rentnerin aus Bobingen hält Rettungskräfte am Heiligabend auf Trab

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mussten innerhalb weniger Stunden dreimal zu einer 86-jährigen Dame in Bobingen ausrücken.

Eine 86-jährige Frau aus Bobingen hat zwischen Dienstagabend und den frühen Mittwoch Morgenstunden gleich dreimal den Rettungsdienst alarmiert. Die Rentnerin ist unverletzt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten am Heiligabend um 19.45 Uhr zu der 86-jährigen Dame aus, die nach Angaben der Polizei selbst den Notruf tätigte. Die Einsatzkräfte stellten beimEintreffen fest, dass das ganze Haus der Rentnerin verqualmt war. Die Dame wurde von
der Feuerwehr geborgen. Nach einer medizinischen Untersuchung konnte der

Rettungsdienst Entwarnung geben: die Dame trug keinerlei körperlichen Schäden davon.

Auch die Ursache war schnell gefunden. Auf dem Herd standen angebrannte Speisen.
Nach ausgiebigem Lüften war das Haus wieder bewohnbar.

Dieser Einsatz war für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an der betreffenden
Örtlichkeit im Süden Bobingens nicht der Einzige am Heiligen Abend. Bereits um 18.15
Uhr verständigte die alleinstehende Dame die Rettungskräfte, da sie gestürzt war und ohne
Hilfe nicht mehr auf die Beine kam. Ein weiterer Notruf ging am frühen Mittwochmorgen um 3:47 Uhr ein. Die 86-Jährige hörte Hilferufe in ihrer Wohnung. In beidenFällen konnte die Dame von den Einsatzkräften beruhigt werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Kirschbaumblüte
1 Tag 4 Stunden
Blacky
3 Tage 16 Stunden
Lerne von der Geschwindigkeit der Natur: ihr …
3 Tage 22 Stunden
"Wir halten für euch die Stellung": …
3 Tage 23 Stunden
Magnolienblüte nach Kälteeinbruch
5 Tage 9 Stunden


X