Unbekannte lösen Handbremse: Auto kracht in Supermarkt-Fenster

Ein sehr spezieller Fall von Vandalismus beschäftigt die Polizei inBobingen.

Einen rätselhaften Fall von Vandalismus muss die Polizei Bobingen bearbeiten.

Am Sonntagmorgen, gegen 8.30 Uhr, meldeten mehrere Bobinger, die auf dem Weg zum Bäcker waren, ein Auto, das gegen die Verglasung eines Supermarktes in der Bischof-Ulrich-Straße gefahren war und noch an Ort und Stelle stand.

Der Fahrzeughalter war rasch ermittelt, dieser wohnte nur wenige Meter weiter im Glockerweg. Er hatte seinen Angaben zu Folge sein Fahrzeug ordnungsgemäß am Fahrbahnrand im Glockerweg abgestellt.

Doch Glasscherben am Abstellort deuten laut Polizei darauf hin, dass dort die Fahrerscheibe des Autos eingeschlagen und dann offenbar die Handbremse gelöst wurde. Das Fahrzeug rollte so die abschüssige Straße bis auf den Supermarktparkplatz hinunter und stieß dort gegen die Scheibe des Gebäudes.

Der gesamte Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bobingen unter 08234/96060 entgegen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

Neueste Kommentare

Tullpen am Morgen
1 Tag 10 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 10 Stunden
oh wie alles blüht
1 Tag 11 Stunden
Tullpen am Morgen
1 Tag 11 Stunden
Autofahrer ließ Reh nach Wildunfall liegen
1 Tag 23 Stunden


X