Doppelt so schnell wie erlaubt: Fahrer mit 200 Stundenkilometern unterwegs

Mit 200 Stundenkilometern war ein Autofahrer im Landkreis unterwegs.

Ziemlich uneinsichtig zeigte sich ein 49-jähriger Autofahrer, der am Montag, gegen 23 Uhr, von Horgau kommend nach Adelsried fuhr und dort bereits einer Polizeistreife wegen zügiger Fahrweise auffiel.
Die Beamten beobachteten den Fahrstil des Autofahrers, der nach dem Kreisverkehr Adelsried/Bonstetten nach rechts in Richtung Peterhof fuhr, seinen leistungsstarken BMW stark beschleunigte und schließlich mit 200 Stundenkilometern auf der Landstraße fuhr. Der 49-Jährige konnte im Anschluss angehalten und kontrolliert werden.
Auf Vorhalt der überhöhten gefahrenen Geschwindigkeit auf der Landstraße zeigte sich der Mann äußerst uneinsichtig und beleidigte die Beamten. Bei der Anhörung wegen des Geschwindigkeitsverstoßes verabschiedete er sich mit dem Zitat des Götz von Berlichingen: "Leckts mich . . .!"
Der Verkehrssünder muss nun mit einer Anzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit und Fahrverbot rechnen, außerdem bekommt er eine Strafanzeige wegen Beleidigung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

Europas Zukunft gestalten – besser zusammen! …
1 Tag 2 Minuten
Tödlicher Unfall auf der A8 bei Adelsried
2 Tage 23 Stunden
Versteck beim Gewitter!
3 Tage 14 Stunden
Auf einem Bein
3 Tage 14 Stunden
Auf einem Bein
6 Tage 3 Stunden


X