42-Jähriger übersieht Stauende auf der A8 und verursacht Unfall

Die A8 zwischen Adelzhausen und Dasing war am Sonntagvormittag für 45 Minuten voll gesperrt. (Symbolbild)

Ein Autofahrer hat am Sonntagvormittag einen Stau auf der A8 zwischen Adelzhausen und Dasing zu spät erkannt und einen Unfall verursacht. Die Autobahn war zeitweite in Fahrtrichtung Stuttgart komplett gesperrt.

Ein 42-jähriger Mann fuhr gegen 10 Uhr mit seinem Auto zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Dasing in einem Stau auf mehrere stehende Autos auf. Der Verkehr kam zuvor laut Polizei aufgrund eines Unfalls zum Stehen und die im Stau stehenden Fahrzeuge hatten bereits eine Rettungsgasse gebildet.

Der mit hoher Geschwindigkeit heranfahrende Autofahrer erkannte den Stau zu spät und konnte trotz Vollbremsung sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 42-Jährige versuchte, einen Aufprall zu verhindern, indem er in die Rettungsgasse fuhr. Dabei touchierte er jedoch vier andere Fahrzeuge, die auf dem mittleren und linken Fahrstreifen standen.

Alle Fahrzeuginsassen blieben bei der Kollision unverletzt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers sowie drei weitere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den verursachten Schaden auf mehrere zehntausend Euro. Die A8 war während der Unfallaufnahme sowie den Bergungsarbeiten in Richtung Stuttgart für 45 Minuten voll gesperrt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X