Trinkwasser: Diedorfer müssen nicht mehr abkochen

Im Trinkwasser waren 2018 Keime gefunden worden.

Das Abkochgebot für Diedorf ist nun aufgehoben worden.

Ende Januar wurde in Diedorf die Chlorung des Wassers beendet. Danach mussten die Diedorfer zur Sicherheit allerdings erst einmal ihr Wasser ankochen. Auch das habe nun ein Ende, teilt Bürgermeister Peter Högg am Donnerstag mit.

Bereits im August 2018 waren im Diedorfer Trinkwasser schädliche Keime nachgewiesen worden. Zuerst musste das Wasser abgekocht werden, einen Monat später wurde mit der Chlorung begonnen. Nun sind die technischen Maßnahmen im Wassernetz abgeschossen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X