Falsch positive Corona-Befunde: Gesundheitsamt Dillingen hebt Quarantäne in Schule und Kindergarten auf

Über sieben falsch zugeordnete Befunde bei Tests auf das Coronavirus informiert nun das Landratsamt Dillingen.

Das Gesundheitsamt Dillingen hat Quarantänebescheide wegen falsch positiver Befunde im Fall der Grundschule Gundelfingen und des Kindergartens Zusamaltheim aufgehoben.

Am Montagabend hat das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) das Gesundheitsamt Dillingen über sieben falsch zugeordnete Befunde informiert. Deshalb sieht sich das Gesundheitsamt Dillingen veranlasst, die teilweise bereits verfügten Quarantänemaßnahmen wieder aufzuheben. Das teilt nun das Landratsamt mit.

„Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 wird molekularbiologisch mittels Real Time Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR) nachgewiesen. Bei einigen wenigen Proben aus dem Landkreis Dillingen erfolgte am Wochenende eine fehlerhafte Zuordnung der Testergebnisse zu den jeweiligen Patienten", schreibt das LGL in einer Mitteilung an das Landratsamt Dillingen. "Konkret handelt es sich um sechs falsch-positive und einen falsch-negativen Befund. Dies fiel am Montag im Rahmen laborinterner Qualitätssicherungsprozesse auf, so dass berichtigte Laborbefunde noch am Montag an das Gesundheitsamt Dillingen übermittelt werden konnten.“

Betroffen seien unter anderem drei Kinder der Grundschule Gundelfingen und ein Kind des Kindergartens Zusamaltheim, die am 24. und 25. Oktober als positiv gemeldet wurden. Noch am Samstag und Sonntag wurden über die zuständigen Einrichtungsleitungen alle Eltern informiert und für die Kinder als Kontaktpersonen eine Quarantäne verfügt.

Die Quarantäne wird nunmehr für alle Schüler und Lehrkräfte von zwei der ursprünglich drei betroffenen Klassen der Grundschule Gundelfingen sowie für die Kinder und das pädagogische Personal einer Gruppe des Kindergartens Zusamaltheim ab sofort aufgehoben. Die Kontaktpersonen sollen über den Verteiler der Schule und des Kindergartens informiert werden. Alle falsch informierten Personen wurden vom Gesundheitsamt persönlich telefonisch kontaktiert. Die Schule und der Kindergarten können deshalb ab Mittwoch, 28. Oktober, wieder besucht werden. Die offene Ganztagesschule Gundelfingen könne ebenfalls wieder besucht werden.

Alle anderen für die Grundschule Gundelfingen und die Kinderkrippe Zusamaltheim verfügten Quarantänemaßnahmen sollen aufrecht erhalten werden.

Das Bürgertelefon ist für Fragen unter Telefon 09071/51-350, zu erreichen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X