Region: Augsburger Land

Desinfektionsspender für St. Simpert in Dinkelscherben: Auch im Gottesdienst gelten die Hygienevorschriften

Die Vorsitzende des Frauenbunds Dinkelscherben Christel Mayr.

Neuer Desinfektionsspender in der Sankt Simpert Kirche in Dinkelscherben.

In der Sankt Simpert Kirche steht ein neuer Desinfektionsspender, gestiftet vom Frauenbund Dinkelscherben, seit Dezember vergangenen Jahres.

Seit Beginn der Pandemie ist die Umsetzung der Hygieneregeln, auch im Gotteshaus, durchgehend ein aktuelles Thema.

Nachdem alle Vorgaben von Seiten der Diözese umgesetzt wurden, hatten die Gottesdienstbesucher trotzdem keine Möglichkeit, sich vor dem Betreten oder nach dem Verlassen der Kirche die Hände zu desinfizieren.

Das Fehlen eines entsprechenden Desinfektionsspenders fiel einigen Besuchern auf.

Auf Initiative der Vorstandsfrauen wurde von Spendengeldern ein Standgerät angeschafft. Damit wurde der Kirchenbesuch noch ein Stück sicherer gemacht und zum Schutz der Kirchenbesucher beigetragen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X