B2: Polizei zieht schrottreifen Lastwagen aus dem Verkehr

Bei der Kontrolle eines Sattelzuges mit serbischer Zulassung auf der B2 am Montagnachmittag, gegen 14 Uhr, bemerkte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth derart massive Mängel an der Zugmaschine und am Auflieger des Lasters, dass das Gespann unverzüglich einer technischen Kontrolle unterzogen wurde.

Dabei stellte sich heraus, dass der Rahmen des Aufliegers mehrfach unsachgemäß geschweißt und erneut gerissen war. Motor und Servolenkung der Zugmaschine verloren viel Öl und der Auflieger zeigte keine Bremswirkung.

Die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion stellten den Lastwagen sicher und untersagten eine Weiterfahrt. Das 17 Jahre alte Fahrzeug aus Serbien, das für eine slowenische Spedition unterwegs war, hatte Molkereiprodukte geladen. Die beauftragende Firma wollte sich im Laufe des Tages um eine Umladung der Ware kümmern und die Verschrottung des Lasters einleiten.

Gegen den 50-jährigen Fahrer und gegen die Firmenverantwortlichen wurde nach Angaben der Polizei eine Sicherheitsleistung von insgesamt 1.100 Euro erhoben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
6 Tage 16 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
6 Tage 22 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 4 Tage
Wege gehen
1 Woche 6 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 2 Tage


X