Unfall auf der B2 - Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Ein Unfall ereignete sich am frühen Montagmorgen auf der Bundesstraße 2 bei Donauwörth. Aquaplaning war laut Polizeiangaben die Ursache dafür, dass ein 63-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Am frühen Montag, gegen 5.42 Uhr, fuhr der Polizei zufolge ein 63-jähriger Augsburger bei Regenwetter auf der Bundesstraße 2 von Donauwörth kommend in Richtung Süden. Kurz nach der Abfahrt Nordheim verlor der zu diesem Zeitpunkt auf der Überholspur befindliche Mann aufgrund Aquaplanings die Kontrolle über sein Fahrzeug, flog von der Fahrbahn und krachte mit der Fahrerseite in die linke Leitplanke der Straßenbegrenzung. Durch den Anprall wurde das Fahrzeug gedreht, schleuderte zurück über beide Fahrspuren und krachte mit dem Heck auch noch in die rechte Leitplanke.

Weitere Fahrzeuge wurden glücklicherweise nicht mit in den Unfall verwickelt. Beide Insassen des Wagens blieben ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Wagen musste abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizeibericht ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Zu Verkehrslenkungsmaßnahmen waren die Feuerwehr Donauwörth mit 15 und die Feuerwehr Nordheim mit zehn Einsatzkräften vor Ort. Es kam zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth zeigten den unfallverursachenden 63-Jährigen an. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
3 Tage 11 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
3 Tage 18 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 1 Tag
Wege gehen
1 Woche 3 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
1 Woche 6 Tage


X