Auto kollidiert mit Traktor: Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Fischach

Durch einen Unfall bei Fischach wurden am Montag zwei Personen schwer verletzt. Obwohl ein Rettungshubschrauber schon gelandet war, konnte eine 62-jährige Autofahrerin aufgrund ihres "instabilen Gesamtzustandes" nicht mit dem Helikopter transportiert werden, wie die Polizei berichtet. (Symbolbild)

Aus noch ungeklärter Ursache sind am Montag bei Fischach ein Auto und ein Traktor zusammengestoßen. Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt. Ein Gutachter soll den Unfallhergang klären.

Die 62-jährige Autofahrerin fuhr gegen 13 Uhr auf der Neufnachstraße in Fischach auswärts in Richtung Wollmetshofen. Auf Höhe der Einmündung zur Rot-Kreuz-Straße geriet sie laut Polizeibericht aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Traktor.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 62-Jährige in ihrem Ford eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Fischach mit der Rettungsschere aus ihrem Fahrzeug geschnitten werden. Sie wurde polytraumatisch schwerstverletzt mit dem Rettungswagen in die Uniklinik Augsburg gebracht. Ein bereits gelandeter Rettungshubschrauber konnte aufgrund des instabilen Gesamtzustandes der Autofahrerin nicht eingesetzt werden. Auch der schwerverletzte Traktorfahrer kam mit dem Rettungswagen in die Uniklinik Augsburg.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, am Auto in einer Höhe von 10 000 Euro und am Traktor von 60 000 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Feuerwehr Fischach war mit 35 Einsatzkräften zur Bergung der verletzten Unfallbeteiligten und zur Verkehrsregelung im Einsatz. Zur Fahrbahnreinigung und Bindung einer größeren Menge an Betriebsstoffen wurde die Straßenmeisterei aufgerufen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X