Region: Augsburger Land

Unfall in Fischach: Fahrschulauto fährt in angrenzenden Garten

Bei einem Unfall mit einem Fahrschulauto entstand am Mittwoch ein Sachschaden von rund 5200 Euro. Personen kamen jedoch nicht zu Schaden.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch auf dem Marktplatz in Fischach. Beim Anfahren gab eine Fahrschülerin zu viel Gas und landete daraufhin neben der Straße in einem angrenzenden Garten. Verletzt wurde laut Bericht der Polizei glücklicherweise niemand, es entstand jedoch nicht unerheblicher Sachschaden.

Ein 69-jähriger Fahrlehrer fuhr laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag, gegen 15.35 Uhr, mit seiner 16-jährigen Fahrschülerin auf dem Marktplatz in Fischach. Dabei würgte die den Motor des Fahrschul-Autos ab und gab beim erneuten Start zu viel Gas, so dass sie über die Gegenfahrbahn und auf dem gegenüberliegenden Gehweg noch eine angrenzende 30 Zentimeter hohe Mauer überwand.

Der Wagen kam letztlich im Garten eines angrenzenden Grundstücks zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich der Polizei zufolge auf 5.200 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X