Region: Aichach|Friedberg

Brand in Friedberg – Kriminalpolizei geht nicht von Brandstiftung aus

Nun hat die Kriminalpolizei einen ersten Ermittlungsstand zum Brand in einem Bürogebäude in Friedberg bekannt gegeben.

Nach dem Brand in Friedberg vom Dienstag hat die Augsburger Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit gehe man von einem technischen Defekt als Auslöser des Feuers aus.

Bei dem Feuer in der Friedberger Ludwigstraße am Dienstagmorgen, bei dem ein Küchenbrand im zweiten Stock des Gebäudes größeren Sachschaden anrichtete, bei dem jedoch keine Personen verletzt wurden, gehe die Kriminalpolizei nach ersten Ermittlungen nicht von einer Brandstiftung aus. Das teilte die Polizei heute mit.

Auch die Schadenssumme, die zunächst auf rund 30.000 Euro beziffert wurde, gibt die Polizei nun mit rund 20.000 Euro an. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X