Diebstähle in Friedberg, Mering und Kissing halten Polizei auf Trab

Mit drei Diebstählen hatte es die Polizeiinspektion Friedberg gestern zu tun.

In Friedberg, Mering und Kissing kam es am Dienstag zu Diebstählen, die die "Polizei auf Trab hielten", wie die Polizeiinspektion Friedberg am Mittwoch in ihrem Pressebericht schreibt.
Gegen 11 Uhr meldete eine Rentnerin aus einer Drogerie in der Friedberger Ludwigstraße, dass ihr Geldbeutel entwendet wurde. Sie hatte ihre Handtasche unbeobachtet im Einkaufswagen abgestellt. "Ein Dieb nutzte dies schamlos aus", schrieb die Polizei. In dem Geldbeutel befanden sich 60 Euro und diverse Karten.

In Mering betätigte sich eine 58-Jährige als Schulbegleiterin, und hängte am Morgen ihre Handtasche an eine Garderobe der Grundschule in der Amberieustraße. Mittags stellte sie fest, dass jemand ihr Smartphone der Marke Huawei im Wert von 300 Euro gestohlen hatte.

Auch in Kissing meldete eine 25-Jährige den Diebstahl ihres Geldbeutels. Sie sei gegen 16.30 Uhr in einem Supermarkt in der Münchner Straße einkaufen gewesen, und habe den Geldbeutel im Einkaufswagen abgelegt. Nachdem sie "für Sekunden" mit einem unbekannten Mann vor einem Schaukasten gesprochen hatte, war der Geldbeutel mit 50 Euro und dem restlichen Inhalt verschwunden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X