Grabstein-Diebstahl in Stätzling stellt sich als Missverständnis heraus

Die Friedberger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nun stellte sich heraus, dass an dem Grabstein nachgearbeitet werden musste. Symbolbild

Über einen Grabstein-Diebstahl auf dem Friedhof in Stätzling hat die Polizei am Sonntag berichtet. Nun hat der ungewöhnliche Fall eine überraschende Wende genommen. Denn zur großen Erleichterung aller Beteiligten handelte es sich laut Polizei um ein Missverständnis. An dem Grabstein musste nachgearbeitet werden. Nach Rücksprache mit der Stadt Friedberg holte der zuständige Steinmetz den Grabstein ab. Der Besitzer wurde jedoch nicht darüber informiert. "Erleichtert kann nun festgestellt werden, dass kein dreister Dieb den Grabstein entwendete", erklärt die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 

Neueste Kommentare

2 0 2 0 - die "Weltenburger Enge …
4 Tage 16 Stunden
Über 15.000 Austritte aus der katholischen Kirche …
4 Tage 23 Stunden
Neue Ausstellung von Uli Stein in Museum und …
1 Woche 2 Tage
Wege gehen
1 Woche 4 Tage
Fast ein alltägliches Bild, Indisches Springkraut …
2 Wochen 15 Stunden


X